Diese 5 Bibeltexte machen Gottes Ziel mit Israel klar

Neugierig nach Gottes Plan mit Israel, aber keinen Lust ganze Theologiebücher zu durchforschen?

Wir geben dir 5 Bibeltexte die Gottes Plan mit Israël klar machen:

1. Amos 9: 14-15

Und ich will das Geschick meines Volkes Israel wenden,
und sie werden die verwüsteten Städte wieder aufbauen und bewohnen,
Weinberge pflanzen und deren Wein trinken,
Gärten anlegen und deren Früchte genießen.
 

Und ich werde sie einpflanzen in ihr Land;
und sie sollen aus ihrem Land, das ich ihnen gegeben habe,
nicht mehr herausgerissen werden!
spricht der Herr, dein Gott.

Lese auch ‘10 Bibelverse über die Rückkehr des Volkes

2. Sacharja 8: 3-8

So spricht der Herr:
Ich will wieder nach Zion zurückkehren,
und ich werde Wohnung nehmen mitten in Jerusalem,
und Jerusalem soll »die Stadt der Wahrheit« heissen
und der Berg des Herrn der Heerscharen »der heilige Berg«.

So spricht der Herr der Heerscharen:
Es sollen noch alte Männer und alte Frauen
in den Strassen Jerusalems sitzen,
jeder mit einem Stab in seiner Hand
wegen ihres hohen Alters.

Und die Strassen der Stadt sollen erfüllt werden
it Knaben und Mädchen,
die auf ihren Strassen spielen.

So spricht der Herr der Heerscharen:
Wenn das wunderbar sein wird in den Augen
des Überrestes dieses Volkes in jenen Tagen,
sollte es auch in meinen Augen wunderbar sein?
spricht der Herr der Heerscharen.

So spricht der Herr der Heerscharen:
Siehe, ich rette mein Volk
aus dem Land des Aufgangs
und aus dem Land des Untergangs der Sonne;
und ich will sie herbeibringen,
dass sie mitten in Jerusalem wohnen sollen;
und sie werden mein Volk sein,
und ich will ihr Gott sein in Wahrheit und Gerechtigkeit.

3. Jeremia 31: 10

 Hört das Wort des Herrn, ihr Heidenvölker,
und verkündigt es auf den fernen Inseln
und sprecht: Der Israel zerstreut hat, der wird es auch sammeln
und wird es hüten wie ein Hirte seine Herde.

Lese auch:Diese 14 Prophetien über Israel sind alle schon erfüllt worden

4. Micha 4: 2-5

Und viele Heidenvölker werden hingehen und sagen:
»Kommt, laßt uns hinaufziehen zum Berg des Herrn,
zum Haus des Gottes Jakobs,
damit er uns über seine Wege belehre
und wir auf seinen Pfaden wandeln!«

Denn von Zion wird das Gesetz ausgehen
und das Wort des Herrn von Jerusalem.

Und er wird das Urteil sprechen zwischen grossen Völkern
und starke Nationen zurechtweisen, die weit weg wohnen,
so dass sie ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden
und ihre Spiesse zu Rebmessern;

kein Volk wird gegen das andere ein Schwert erheben,
und sie werden den Krieg nicht mehr erlernen;
sondern jedermann wird unter seinem Weinstock
und unter seinem Feigenbaum sitzen,
und niemand wird ihn aufschrecken;
denn der Mund des Herrn der Heerscharen hat es geredet!

Denn alle Völker mögen wandeln,
jedes im Namen seines Gottes;
wir aber wollen wandeln
im Namen des Herrn, unseres Gottes,
immer und ewiglich!

4. Sacharja 8: 23

So spricht der Herr der Heerscharen:
In jenen Tagen [wird es geschehen],
dass zehn Männer aus allen Sprachen der Heidenvölker
einen Juden beim Rockzipfel festhalten
und zu ihm sagen werden: »Wir wollen mit euch gehen,
denn wir haben gehört, daß Gott mit euch ist!«

Bibelverse: Schlachter 2000