Er rettete hunderte Jüdische Kinder in die Schweiz

Marcel war Jude, kam aus Strassbourg, liebte Charlie Chaplin und wurde Pantomime Spieler. Im Zweiten Weltkrieg schloss er sich dem Wiederstand an. Getarnt als Pfadfinderdirektor evakuierte er ein Jüdisches Waisenhaus. Er fälschte die Papiere der Kinder, damit sie zu jung für den Arbeitseibsatz wurden.

Er überzeugte die Kinder zu einem Wanderurlaub in den Alpen. Dann brachte er sie in die sichere Schweiz. So rettete er hunderte das Leben. Er starb vor zehn Jahren am Yom Kippur. Heute ehren wir ihn …

***Heute ist Jom haShoa’h, der Israelische Holocaust Gedenktag ***

Quelle & Bild: www.virtualjerusalem.com