Shawuot & Pfingsten: wie gehören die zusammen?

Es gibt drei biblische Wallfahrtsfeste, an denen in biblischer Zeit jeder Jude zum Tempel reisen musste: Pessach, Shawuot oder das Wochenfest, und Laubhütten. Davon abgeleitet sind die drei grosse Christliche Feste: Ostern, Pfingsten und Weihnachten. Über Shawuot sagt die Bibel:

Danach sollt ihr euch vom Tag nach dem Sabbat, von dem Tag, da ihr die Webegarbe darbringt, sieben volle Wochen abzählen, bis zu dem Tag, der auf den siebten Sabbat folgt, nämlich 50 Tage sollt ihr zählen, und dann dem Herrn ein neues Speisopfer darbringen. Ihr sollt nämlich aus euren Wohnungen zwei Webebrote bringen, von zwei Zehntel [Epha] Feinmehl [zubereitet]; die sollen gesäuert gebacken werden als Erstlinge für den Herrn. (3. Mose 23: 15-17)

Das hebräische Wort ‘schawuot’ heisst ‘Wochen’ und ist der Plural von ‘schawua’. Shawuot ist also am 50-sten Tag nach Pessach, und so steht es auch im Neuen Testament (Apostelgeschichte 2: 1)

Und als der Tag der Pfingsten sich erfüllte, waren sie alle einmütig beisammen. (Schlachter 2000)
Καὶ ἐν τῷ συμπληροῦσθαι τὴν ἡμέραν τῆς Πεντηκοστῆς ἦσαν πάντες ὁμοῦ ἐπὶ τὸ αὐτό (Griechisch)
Und während des Eingehens vom Tag des fünfzigsten sie allen waren zusammen in demselben (Griechisch Wort für Wort übersetzt)

Die Apostel und die andere Juden aus Israel und den umliegenden Ländern waren also in Jerusalem zusammen mit nur einem Hauptzweck: Shawuot zu feiern und dazu den Tempel zu besuchen.

Traditionell feiern Juden Shawuot als den Tag, wo man gedenkt, wie Gott Seinem Volk Israel am 50. Tag nach dem Auszug aus Ägypten (Pessach) das Gesetz oder den Torah am berg Sinaï gegeben hat, und sich so offenbart hat.

Nun wird klar wie Shawuot und Pfingsten zusammen gehören:

1. 50 Tage: Shawuot ist 50 Tage nach Pessach – ebenso ist Pfingsten 50 Tage nach Ostern – Pfingsten fand am Shawuot statt

2. Gesetz: Shawuot feiert dass Gott im Alten Bunden seinem Volk Israel das Gesetz gab – Pfingsten feiert dass Gott im Neuen Bund seinen Volk Israel das Gesetz in ihren Herzen Schrieb – siehe Jeremia 31: 33, Hebräer 8: 10

3. Offenbarung Gottes: am Shawuot offenbarte sich Gott durch die Gabe des Torahs – am Pfingsten offenbarte sich Gott durch die Gabe des Heiligen Geistes

4. Erstlinge: auf Shawuot bringt man dem Herrn ein Speisopfer als Erstling der Ernte – die christliche Juden empfingen am Pfingstfest den Heiligen Geist und damit wurde die Christen die Erstlinge der Ernte aus aller Welt – über diese Ernte, siehe Matthäus 9: 37, Matthäus 9: 38, Matthäus 13: 30, Matthäus 13: 39, Matthäus 25: 26, Markus 4: 29, Lukas 10: 2, Lukas 19: 22, Johannes 4: 35, Offenbarung 14: 15

Bild: Amos Gil, Wikipedia

Mehr Informationen über das Shawuot Fest auf www.isrealaktuell.ch, die Webseite von unserer Mutterorganisation ‘Christen an der Seite Israels Schweiz’.