VIDEO / So werden die Gebetszettel in der Klagemauer aufgeräumt

Hast du schon mal einen Gebetszettel zwischen den Steinen der Klagemauer gesteckt? Zwei Mal pro Jahr werden alle diese Zettel aus der Mauer gezogen, versammelt und auf den Ölberg begraben.

Jährlich können bis über eine Million dieser Gebestzettel in die Mauer gestopft werden. Jedes Jahr wird vor Pessach und Rosch Haschana (Jüdisches Neujahr) Platz gemacht für neue Gebete.

In diesem Video siehst du wie das passiert und erklärt Rabiner Shmuel Rabinowitz was mit den Zetteln passiert:

Bild Oben: Uri Lenz/Flash90