Wer ist Jesus? Begegne Ihn wie Er ist.

Wer ist Jesus? Diese Frage fasziniert seit Jahrhunderten welweit viele Christen. Überall auf der Welt wurden Bilder und Statuen des Herrn Jesus gemacht. Dabei ist es interessant zu sehen, wie Künstler Ihn nach ihrem eigenen Bild darstellen, welches ihrer eigenen Welt entspricht.

Auf einer Weihnachtsausstellung sah ich, wie die Geburt Jesu auf der ganzen Welt dargestellt wurde. Ich sah Jesus in der Krippe unter anderem als Eskimo, Afrikaner und Chinesen, Schnee, Giraffen und Schlitzaugen inklusive.

Weiss mit blauen Augen

Bei uns im Westen wird Jesus oft als weisser germanischer Mann mit blauen Augen dargestellt. Als sich das Evangelium durch die ganze Welt verbreitete, machten die Menschen sich automatisch ein Bild von Jesus durch die Brille ihrer eigenen Kultur.

Das Letzte Abendmahl

Dies ist auch bei Leonardo da Vincis Letztem Abendmahl der Fall. Dieses Meisterwerk hat vor allem die christliche Vorstellung von Jesu letztem Pesach-Mahl beeinflusst. Aber kulturell angeschaut stimmt vieles nicht.

Im Hintergrund sehen wir Fenster, die auf eine sonnige Nachmittags-Szene blicken, während das jüdische Osteressen immer nach Sonnenuntergang stattfand. Die Gesichter Jesu und seiner Jünger sind blass und europäisch, nicht semitisch.

Pesach?

Die wesentlichen Elemente einer Pesach-Feier fehlen. Tatsächlich ist ein Stück Sauerteigbrot auf dem Tisch, obwohl dieses während der Pesach-Woche strengstens verboten ist. Wir sehen auch eine Schüssel voller Aale. Jesus und seine Jünger hätten diese unreinen Tiere nie gegessen!

Dies ist nur ein Beispiel. Da Vinci und viele Christen mit ihm haben zweifellos diese Details aus Unwissenheit verpasst. Aber ihre Darstellung ist auch eine Konsequenz davon, wie wir unsere Bibel lesen.

Menschen neigen dazu, Darstellungen von Jesus aus ihrer eigenen Kontext zu machen. Wir interpretieren die Bibel und lesen sie durch unsere eigene Brille. Das ist an sich keine schlechte Sache. Das Evangelium ist universell und muss in jeder Kultur relevant sein.

Wer ist Jesus?

Aber wie wäre es, alle Interpretationen loszulassen, die Änderungen durch die Zeit rückgängig zu machen und Jesus zu begegnen, wie er wirklich ist? Spannend! Wer sich dazu die Mühe nimmt, wird den Herrn Jesus besser verstehen und sich der Wahrheit näher kommen.

Dieser Artikel wurde veröffentlicht im Magazine und auf der Webseite von Isreality Niederlande.

Foto: Wikimedia Commons

 

Mehr von Geert-Jan:

Diese 14 Prophetien über Israel sind alle schon erfüllt worden

Diese 12 Prophetien über Israel müssen noch erfüllt werden